Hinweise zum Schutz Ihrer Daten

Hiermit informieren wir Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Apotheke VITALSANA und die Ihnen nach der neuen Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) zustehenden Rechte.

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

VITALSANA B.V.
Kerkraderweg 297
6416 CH Heerlen
Niederlande

Telefon: 0049 (0)241 / 705 395 09

E-Mail: datenschutz@vitalsana.com

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt:

adreko GmbH
Dirk Niedernhöfer
Leostr. 84
50823 Köln
Deutschland

Telefon: 0049 (0) 221 / 99 22 77 8-0

E-Mail: datenschutz@vitalsana.com

Zwecke der Verarbeitung sowie Rechtsgrundlagen:

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten Anrede, Titel, Vor- und Nachname, Anschrift, ggf. abweichende Lieferanschrift und E-Mail-Adresse zum Zwecke der Vertragserfüllung gemäß Art. 6 Abs.1 b, Art. 6 Abs. 1 f und Art. 9 Abs. 2 h DS-GVO. In diesem Rahmen benötigen wir von Ihnen Ihr Geburtsdatum zur Verifizierung Ihrer Geschäftsfähigkeit. Falls Sie uns Ihre Kontodaten übermitteln, erheben wir diese zum Zweck der Zahlungsabwicklung. Darüber hinaus ist Ihre Telefonnummer erforderlich zur Vertragserfüllung im Sinne der Ausübung unserer gesetzlichen Beratungspflicht nach §17 Art. 2a Abs. 7 Apothekenbetriebsordnung (ApBetrO). Die Bereitstellung der Daten ist vertraglich erforderlich. Sollten Sie die notwendigen Daten nicht bereitstellen, ist eine Vertragserfüllung und somit eine Belieferung nicht möglich.
Wir verarbeiten darüber hinaus Ihre Anrede, Vor- und Nachnamen, Anschrift sowie Ihre E-Mail-Adresse zu Werbezwecken im Sinne des UWG §7 Abs. 3.
Sofern Sie uns eine Einwilligung zu weitergehenden Werbezwecken erteilen, nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihr Geburtsdatum für die Zusendung von Werbung gegebenenfalls für einen persönlichen Geburtstagsgruß und persönliche Angebote. Zudem können Sie uns eine Einwilligung erteilen, dass wir Sie telefonisch für Werbezwecke kontaktieren dürfen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen zu diesen Zwecken erfolgt dann nach Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO. Die Bereitstellung der Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Bei Nicht-Bereitstellung können Sie keine personalisierte Information erhalten.

Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten:

Ihre personenbezogenen Daten werden, sofern erforderlich, zur Leistungserbringung auf Grundlage von Art. 28 DS-GVO und Art. 6 Abs. 2 DS-GVO an folgende Empfänger übermittelt:

1. Informatikdienstleister, welche die Informations- und Telekommunikationstechnologie zur Verfügung stellen
2. Zahlungsdienstleister zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und des Rechnungswesens
3. Dienstleister zur Einholung von Wirtschaftsauskünften und Bonität 
4. Versanddienstleister für die Zustellung Ihrer Bestellung
5. Kundenservicedienstleister, welche Ihnen als Ansprechpartner für Rückfragen zu Ihrer Bestellung dient
6. Werbedienstleister zur Durchführung von Kommunikationsmaßnahmen und Erstellung von Marketingleistungen, sowohl per Post als auch per E-Mail
7. Lettershops, Druckereien, Post- und Paketdienste zum Druck und Versand von Werbung
8. Im Falle eines Zahlungsverzugs: Inkassounternehmen zum Einzug von Forderungen
9. Akten und Datenvernichter zur Entsorgung von Akten und Datenträgern

Automatisierte Entscheidungen in der Auswahl der Zahlungsart

Bei einigen Zahlungsarten, insbesondere dem Kauf auf Rechnung oder Lastschrift geht die Apotheke Zur Rose für Sie in Vorleistung. Da eine solche Vorleistung jedoch mit einem Ausfallrisiko verbunden ist, ist die Durchführung einer Bonitätsprüfung erforderlich. Zur Durchführung der Bonitätsprüfung verwenden wir Ihre Daten (Namensdaten, Adressdaten, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse, Warenkorbwert und Kundennummer) die Sie bei Bestellung angegeben haben, um Wirtschaftsauskünfte über Sie einzuholen. Das Ergebnis dieser Bonitätsprüfung entscheidet dann, welche Zahlungsarten wir Ihnen anbieten können.

Dauer der Datenspeicherung:

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dabei kann es vorkommen, dass personenbezogene Daten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können.
Zudem speichern wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit wir dazu gesetzlich verpflichtet sind. Entsprechende Nachweis- und Aufbewahrungspflichten ergeben sich, unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung. Die Speicherfristen betragen demnach bis zu zehn Jahre.

Betroffenenrechte:

Sie haben ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung Ihrer Daten.

Sie können gegenüber der Apotheke VITALSANA jederzeit Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten verlangen. Sie haben darüber hinaus einen Anspruch auf Übertragung, Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Daten. Zudem steht Ihnen ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu.

Einwilligung:

Haben Sie Ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben, besteht das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.