IBUPROFEN Heumann Schmerztabletten 400 mg

Hersteller:HEUMANN PHARMA GmbH & Co. Generica KG
Darreichungsform:Filmtabletten
Verordnungsart: rezeptfrei
apothekenpflichtig

Wählen Sie Ihre Variante:

statt* 9,90 € Ab 1,91 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

Schmerzen verantwortungsvoll selbst behandeln!
Ein bewährter Wirkstoff gegen Schmerzen ist Ibuprofen. Ibuprofen Heumann greift als eine Art Feuerwehr direkt am Entstehungsort der Schmerzen ein.
Dort betätigen sich nämlich vom Körper gebildete, hormonähnliche Stoffe
(die so genannten Prostaglandine) als Brandstifter.
Diese sind am Schmerzgeschehen, an Entzündungen und an der Entstehung von Fieber beteiligt. Ibuprofen hemmt die Entstehung der Prostaglandine wirken schmerzlindernd, fiebersenkend und entzündungshemmend.
Schmerzen verantwortungsvoll selbst behandeln!

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


Bei leichten bis mäßig starken Schmerzen sowie Fieber.

Wirkstoffe


Ibuprofen
Ibuprofen 400mg

Warnhinweise


Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Anwendungsempfehlung

Dosierung


  • Kinder von 6 - 9 Jahren: bei Bedarf 1/2 Tablette
    - Tageshöchstdosis 1 1/2 Tabletten
  • Kinder von 10 - 12 Jahren: bei Bedarf 1/2 Tablette
    - Tageshöchstdosis 2 Tabletten
  • Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren: bei Bedarf 1 Tablette
    - Tageshöchstdosis 3 Tabletten

Wenn Sie die max Einzeldosis eingenommen haben, warten Sie min. 6 Stunden bis zur nächsten Einnahme

Anwendungshinweise


Nehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit
(z. B. einem Glas Wasser) während oder nach einer Mahlzeit ein.
Wenn Sie einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich,
IBUPROFEN Heumann 400 mg während der Mahlzeiten einzunehmen.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


Ibuprofen
Ibuprofen 400mg

Inhaltsstoffe


Macrogol 20000
Carboxymethylstärke, Natrium Typ A
Magnesium stearat
Talkum
Maisstärke
Titandioxid
Hypromellose
Siliciumdioxid, hochdisperses

Hinweise

Hinweise


Aufbewahrung

Das Arzneimittel muss vor Hitze geschützt aufbewahrt werden.


Gegenanzeigen


Wenn sich Ihre Beschwerden verschlimmern oder nach 4 Tagen keine Besserung eintritt, müssen Sie auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Nebenwirkungen


Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten?

  • Magen-Darm-Beschwerden, wie:
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Sodbrennen
  • Blähungen
  • Durchfälle
  • Verstopfung
  • Bauchschmerzen
  • Blutungen im Magen-Darm-Bereich
  • Teerstühle, bei Auftreten bitte sofort einen Arzt aufsuchen
  • Entzündungen der Mundschleimhaut
  • Magenschleimhautentzündung
  • Geschwüre im Verdauungstrakt, die sehr selten auch durchbrechen können
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Schlaflosigkeit
  • Müdigkeit
  • Reizbarkeit
  • Erregung
  • Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:
  • Hautausschlag
  • Juckreiz
  • Anfälle von Atemnot
  • Sehstörungen, bei Auftreten bitte sofort einen Arzt aufsuchen

Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.