octenisept® Wund-Desinfektion Lösung

Hersteller:SCHÜLKE & MAYR GmbH
Darreichungsform:Lösung
Verordnungsart: rezeptfrei

Wählen Sie Ihre Variante:

statt* 7,18 € Ab 5,39 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand

  • Schützt vor Infektionen von Wunden
  • Desinfektionswirkung hält lange an
  • Eignet sich gut auch bei Kindern und Babys

Gebrauchsinformationen

Anwendungsgebiete


octenisept Wund-Desinfektion ist ein Antiseptikum zur wiederholten, zeitlich begrenzten
unterstützenden antiseptischen Wundbehandlung.
Farbloses, sehr verträgliches Spray zur Desinfektion und Nachreinigung von Schnitt-, Kratz-

  • und Schwürfwunden sowie offenen Blasen - schnell und einfach in der Anwendung!

Wirkstoffe


Octenidin dihydrochlorid 1 MG
Octenidin 0,88 MG
2-Phenoxyethanol 20 MG

Weitere Pflichtinformationen


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Hinweise:

Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen.
Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst.

weitere Informationen

OCTENISEPT
Antiseptikum zur Behandlung von akuten Wunden

- lang anhaltende Desinfektionswirkung
- schützt vor Wundinfektionen
- fördert die Wundheilung
- schmerzfreie Anwendung
- sehr gut auch für Kinder und Säuglinge geeignet
- marktführendes Wund- und Schleimhautantiseptikum im Krankenhausbereich

Anwendungsempfehlung

Anwendungshinweise


Auf die zu behandelnden Hautstellen auftragen und Einwirkzeit entsprechend beachten.

Inhaltsstoffe

Wirkstoffe


Octenidin dihydrochlorid 1 MG
Octenidin 0,88 MG
2-Phenoxyethanol 20 MG

Inhaltsstoffe


Fettsäureamidoalkylbetain
D-Gluconsäure, Natriumsalz
Glycerol 85%
Natriumchlorid
Natronlauge zur pH-Wert-Einstellung
Wasser, gereinigtes


Hinweise

Hinweise


Bei Überempfindlichkeit gegenüber einem der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels sollte es nicht verwendet werden. Octenisept sollte nicht zu Spülungen in der Bauchhöhle (z.B. intraoperativ) und der Harnblase und nicht am Trommelfell angewendet werden.