ProLine Vital Diätkost

ProLine® Vital Diätkost

Abnehmen mit Geschmack - entdecken Sie ProLine® Vital Diätkost in drei leckeren Geschmacksrichtungen!

Werden Sie von kleinen Fettröllchen geplagt? Ziept Ihre Lieblingsjeans, weil sie zu eng ist? Lassen Sie sich nicht länger von Ihrem Hüftspeck oder Ihrem Bauchfett stören. Ziehen Sie nicht länger den Bauch ein – atmen Sie wieder frei! Und genießen Sie dabei!

Gewicht verlieren und dabei Hüftspeck loswerden - das ist leider kein Selbstläufer. Und es geht in der Regel nicht von heute auf morgen. Aber Abnehmen sollte auch keinen Stress verursachen. Also gehen Sie die Sache in Ruhe an. Nehmen Sie sich Zeit und planen Sie Ihre Diät so, dass Sie sich dabei wohlfühlen.

Proteinshakes können als Einstieg in eine Diät helfen. Was sind Proteinshakes? Was sind überhaupt Proteine? Und wie können sie beim Abnehmen helfen?

All diese Fragen klären wir hier.

 

Unser Körper ist wie eine riesige und komplexe Baustelle. Ständig muss dafür gesorgt werden, dass alles so läuft, wie es soll. Dafür gibt es verschiedene Bauleiter, die einzelne Arbeitsbereiche überwachen. Auf jeder Baustelle werden auch Baustoffe benötigt. Beste Bauweise baut auf bester Qualität. So ist es auch bei unserem Körper. Die drei Haupt-Baustoffe unseres Körpers sind Kohlenhydrate, Proteine und Fette – sie bilden die Qualitätsbasis. Sie versorgen unseren Körper mit Energie, damit der Kreislauf in Gang bleibt. Proteine sind besonders wichtige Baustoffe für den Aufbau von Zellen und Gewebe. Genauer gesagt sind sie Bestandteil von Muskelfasern, Organen und unserem Blut. Proteine werden aber auch beim Aufbau von Enzymen, Hormonen und Antikörpern des Immunsystems benötigt. Sie sind also an vielen wichtigen Funktionen unseres Körpers beteiligt. Bekanntermaßen laufen Baustellen nur dann rund, wenn sie ständig mit neuen Materialien versorgt werden. Jeder Baustellenbereich hat individuelle Materialwünsche. Bei unserem Körper kommt eine Besonderheit hinzu. Die Körperzellen sind in ständigem Wandel, d.h. sie erneuern sich immer wieder selbst. Damit dieser Vorgang nicht unterbrochen wird, muss eine ständige Versorgung von benötigten Baustoffen – hier Proteine - gewährleistet werden.

 

Funktion von Proteinen im Körper

  • Neue Zellen aufbauen
  • Bestehende Zellen reparieren
  • den Zellen ihre Form verleihen
  • Nährstoffe transportieren
  • Geweben (Haaren, Nägel, Blutgefäße…) ihre Festigkeit geben
  • Bewegung der Muskeln ermöglichen
  • Antikörper gegen Krankheiten bilden
  • beim Verschließen von Wunden helfen
  • als Grundbausteine von Blut, Hormonen, Enzymen und Haut dienen
  • das Nerven- und Immunsystem aufbauen
  • dem Körper Energie liefern

 

Um einen gesunden und zugleich qualitativ hochwertigen Bau unseres Körpers gewährleisten zu können, muss bei der Zufuhr von Proteinen auch auf die Qualität geachtet werden. Proteine bestehen aus Aminosäuren, von denen die eine Art vom Körper selbst hergestellt und die andere mittels Nahrung dem Körper zugeführt werden kann. Je ähnlicher die zugeführten Proteine den körpereigenen sind, desto höher ist ihre Wertigkeit – d.h. desto besser ergänzen sich diese beiden Arten gegenseitig.

 

Acht essentielle Aminosäuren (können vom Körper nicht selbst aufgebaut werden, müssen dem Körper zugeführt werden) und eiweißhaltige Lebensmittel:

Aminosäure Funktion enthalten in
Isoleucin wichtig für den Muskelaufbau, liefert dem zentralen Nervensystem verschiedene Botenstoffe Cashewkernen, Erdnüssen, Linsen, Käse, Hähnchen und Rind
Leucin wichtig für den Aufbau und den Erhalt der Muskulatur, reguliert den Blutzucker Linsen, Sojabohnen, Erbsen, Kürbiskernen, Walnüssen, Cashewkernen, Eiern und Käse
Lysin wichtig für das Bindegewebe, fördert die Zellteilung und das Knochenwachstum Kürbiskernen, Linsen, Kichererbsen, Vollkornprodukten und Tofu
Methionin wichtig für den Ablauf verschiedener Stoffwechselvorgänge und die Bildung der nicht essenziellen Aminosäure Cystein Paranüssen, Sesam, Sojabohnen, Eiern, Erbsen, Walnüssen und grünem Blattgemüse
Phenylalanin die Leber wandelt es in Tyrosin um: wichtig für die Hormonbildung Sojabohnen, Möhren, Tomaten, Milchprodukten, Fleisch und Fisch
Threonin unterstützt den Knochenaufbau und die Bildung von Antikörpern Papayas, Möhren und Spinat
Tryptophan wird zu Serotonin, dem Glücks- und Wohlfühlhormon umgewandelt, überschüssiges Serotonin wird in Melatonin, das Schlafhormon, umgewandelt und begünstigt so einen ruhigen Schlaf Sojabohnen, Cashewkernen, Haselnüssen, Kürbiskernen, Kakaopulver und Haferflocken
Valin stärkt das Immunsystem und reguliert den Blutzuckerspiegel Dinkelmehl, Haferflocken, Thunfisch, Eiern und Käse

 

Proteinbedarf von Kindern und Erwachsenen

  • Kinder von 1 - 4 Jahren: 1,9 g pro kg Körpergewicht pro Tag (sinkt während des Wachstums abhängig von Alter und Geschlecht auf 0,8 g pro kg Körpergewicht pro Tag
  • Erwachsene von 19 - 65 Jahren:0,8 g pro kg Körpergewicht pro Tag

 

Quellen: bzfe.de | apotheken-umschau.de | .br.de

 

Abnehmen ohne Hunger? Das ist tatsächlich möglich. Der Körper muss sich nur langsam daran gewöhnen. Viele ungesunde Lebensmittel wie Pommes, Bratwurst oder ähnliches scheinen Ihr Hungergefühl mehr zu stillen als Gemüse? Das täuscht! Ihr Körper benötigt eine ausgewogene Ernährung: Kohlenhydrate, Fette, Proteine. Nehmen Sie viel Flüssigkeit zu sich, das stillt zudem Ihr Hungergefühl. Essen Sie langsam, genießen Sie Ihre Mahlzeiten – auch damit können Sie Ihr Sättigungsempfinden positiv beeinflussen.

Täglich viel Obst und Gemüse, fettärmere Gerichte und viel Bewegung sind außerdem Stichworte für eine gesunde Lebensweise, die auf Dauer zu Ihrem Wunschgewicht führen kann. Effektiv abnehmen heißt nicht, möglichst schnell viele Pfunde verbrennen und dann wieder normal essen. Viele leiden unter dem Jojo-Effekt. Erfolgreich wurden einige Pfunde verbrannt, dann kommen plötzlich die Kilos zurück. Aber was hilft wirklich? Wie kann man gesund abnehmen?

Erste Regel: Richtige Ernährung. Fettarm essen, auf Süßigkeiten verzichten, zuckerhaltige Getränke wie Limonaden oder Brausen meiden, viel Gemüse essen…

Zweite Regel: Eisern bleiben.

Dritte Regel: Abnehmen mit Sport kann noch effektiver sein. Wer täglich im Büro hockt, sollte sich in der Mittagspause zum Beispiel Zeit für einen schönen Spaziergang nehmen oder nach der Arbeit einfach noch eine Runde um den Block drehen. Bewegung tut nicht nur dem Abnehm-Tatendrang gut, sondern hilft, die Seele baumeln zu lassen, den Stress abzubauen. Spaziergänge geben Zeit, abzuschalten und die alltäglichen Gedanken hinter sich zu lassen.

Quelle: geo.de


Exkurs: Formula-Diät

Kein Getreide, Zucker, Alkohol, Fleisch, Kartoffeln, Nudeln? Generell heißt es bei den Diäten Verzicht auf Ungesundes. Die Definition von ungesund wandelt dabei von Kohlenhydrate, über Zucker, Fett bis hin zu generell fester Nahrung. Einigkeit herrscht bei Diäten wie der Paleo Diät, Low Carb Diät oder Ketogene Diät, aber auch beim Intervallfasten, Clean Eating und Fasten, dass viel Trinken sowie Sport zum Abnehmen beitragen.


Was ist nun die Formula-Diät?

Die Formula-Diät ist schlichtweg nichts anderes als beispielsweise eine Diät mit einem Eiweißshake. Es geht hier vor allem um das Ersetzen von Mahlzeiten. So werden entweder eine, zwei oder alle drei Mahlzeiten durch ein kalorienarmes Produkt ersetzt. Dies kann zum Beispiel in Form von Shakes passieren.

Diese industriellen Formen von Formula Diäten enthalten alles, was der Körper braucht. Von den drei wichtigsten Nährstoffen Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten bis hin zu Vitaminen und Mineralstoffen. In welchem Maß diese Zusammensetzung erfolgen muss, regelt § 14 der deutschen Diätverordnung, im Detail die Anlage 17. Werden alle Mahlzeiten durch Formula-Produkte ersetzt, legt die Diätverordnung eine Mindest- sowie Maximalgrenze der Kalorienzufuhr fest.

Mit der Formula Diät kann sehr schnell ein großer Erfolg erzielt werden. Bis zu 12 kg können innerhalb eines Monats abgebaut werden. Allerdings hält sich dieser Erfolg nur, wenn neben gesunder Ernährung auch regelmäßiger Sport in den danach folgenden Alltag einfließen.


Achtung: Aufgrund des großen Gewichtsverlusts zu Beginn, werden Formula-Diäten gern als Einstieg in ein mit einem Arzt aufgestelltes Abnehm-Programm aufgenommen. Ärzte empfehlen, eine Formula-Diät erst ab einem Body Mass Index von > 30 kg/m² (Link zum BMI berechnen?) in Betracht zu ziehen. Ohne ärztlichen Rat sollte eine drei Mahlzeiten ersetzende Formula-Diät auch nicht länger als drei Wochen angewandt werden.


Quellen: dge.de | deutsche-apotheker-zeitung.de

 

Proteinshake – was ist das?

Die bekannten Proteinshakes bestehen aus einem Proteinpulver, welches mit Milch oder Wasser angerührt wird. In dem Pulver findet man neben tierischen oder pflanzlichen Eiweißen auch Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente. Die genaue Zusammensetzung variiert je nach Proteindrink.


Was ist das Besondere an einem Eiweißshake?

Ein Eiweißshake enthält, wie der Name sagt, Eiweiße (oder Proteine), die ein wichtiger Grundbaustein für unseren Körper sind. Proteinshakes sind kalorienarm und sorgen zudem für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl. Verspürt der Körper keinen Hunger, benötigt er keine Nahrung. Ersetzt man nun eine Mahlzeit durch einen Proteinshake, der etwa 120 Kalorien enthält, essen wir weniger und reduzieren so automatisch unsere tägliche Kalorienzufuhr. Diese Kalorienreduzierung befördert die Gewichtsabnahme. Abnehmen mit Proteinshakes ist also möglich. Aber eine Dauerlösung? Eher nicht. Denn wer möchte sich schon für immer von Kartoffeln, Nudeln, Brot, Wurst oder Käse verabschieden?


Worauf kommt es beim Abnehmen mit Proteinshakes an?

Da Proteinshakes tatsächlich zu einer recht schnellen Gewichtsreduzierung führen können, machen sie sich besonders gut als Motivationsstart in eine Diät. Wenn zu Beginn mehr Mahlzeiten durch Proteinshakes ersetzt werden, können Sie gezielt einige Pfunde purzeln lassen. Beachten Sie dabei die Anweisungen und Hinweise des Herstellers zu Ihrem Abnehm Shake. In dieser Zeit müssen Sie sich um keine Mahlzeiten kümmern, sodass Sie Zeit haben, sich einen gesunden Ernährungsplan zum Abnehmen aufzubauen. Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Ernährungsumstellung. Neben einer ausgewogenen Ernährung sollte in Ihrem Diätplan auch Bewegung und Entspannung eingeplant werden.

Reduzieren Sie die Proteinshake-Menge nach einer gewissen Zeit wieder, bis Sie schließlich in Ihrem Diätplan angekommen sind. Dann können Sie sich wieder normal ernähren - aber von nun an richtig!

Proteinshakes können vor allem im Falle von Adipositas einen guten Einstieg ins Abnehm-Programm bieten. Beachten Sie jedoch, dass Sie sich mit einem Arzt oder Ernährungsmediziner zusammensetzen und einen für Sie ausgefeilten Plan entwickeln. Bei einer falschen Einnahme von Proteinshakes kann es dazu kommen, dass der Hunger nicht gestillt wird, der Gewichtsverlust ausbleibt oder gar Muskeln abgebaut werden. Aus diesem Grund ist eine geplante Diät besonders wichtig!


Quellen: ndr.de | foodspring.ch | gesund-vital.de

 

Auf die richtige Dosierung kommt’s an

Zutaten für den Eiweißshake (eine Portion):

  • 50-70g ProLine
  • 200ml Wasser oder fettarme Milch (1,5%)
  • 2 TL (6g) Pflanzenöl (Sonnenblumen-, Soja-, Raps- oder Walnussöl)

Zubereitung:

  • Mischen Sie das Proteinpulver mit der angegebenen Flüssigkeitsmenge.
  • Geben Sie außerdem noch etwas Pflanzenöl hinzu.Damit sorgen Sie für die benötigten ungesättigten Fettsäuren.
  • Fertig!

Die genaue Dosierung ist abhängig von Ihrer Größe. Entnehmen Sie also die genaue Menge der Dosierung den Hersteller-Hinweisen. Nur wenn die genaue Menge eingehalten wird, kann der Proteinshake auch Erfolge erzielen. Außerdem sollten Sie bedenken, dass Sie sich zu den Mahlzeiten, die Sie nicht mit einem Shake ersetzen, gesund ernähren. Essen Sie viel Gemüse, Fisch, fettarmes Fleisch und auch etwas Obst. Da Obst Fruchtzucker enthält, sollten Sie lieber auf Gemüse setzen. Verzichten Sie aber unbedingt auf Kalorienbomben – alles, was viel Kohlenhydrate, Zucker und Fett enthält, sollte erst einmal gemieden werden. Außerdem sollten Sie kein Alkohol trinken.


Drei Phasen der ProLine Diät

Anfangsphase

  • dauert 1 - 3 Tage
  • alle 3 Mahlzeiten werden ersetzt
  • 2 - 3 Liter Flüssigkeitszufuhr zusätzlich (Tee, Wasser, Gemüsebrühe oder –saft)

Wichtig: Die Anfangsphase sollte drei Tage nicht überschreiten, weil die Gewichtsabnahme sonst zu schnell erfolgen könnte und gesundheitliche Probleme auftreten könnten.


Abnehmphase

  • dauert ca. 4 Wochen
  • zwei Mahlzeiten werden ersetzt
  • Ziel: stetige Gewichtsabnahme
  • Mahlzeiten sollten gesund und kohlenhydratarm sein

Stabilisierungsphase

  • dauert ca. 20 Wochen
  • eine Mahlzeit wird ersetzt
  • Ziel: das erlangte Wunschgewicht langfristig wahren
  • im Idealfall sollte das Abendessen ersetzt werden

 

ProLine Produkte bei Vitalsana
  1. PROLINE Vanille Pulver
    statt* 20,49 € Ab 14,49 €
    Produkt merken
  2. PROLINE Waldbeere Pulver
    statt* 20,49 € Ab 14,49 €
    Produkt merken
  3. PROLINE Cappuccino Pulver
    statt* 20,49 € Ab 11,99 €
    Produkt merken