reiseapotheke

Reiseapotheke

Vor jedem Urlaub das Dilemma: Was nehmen wir mit?

Vor jedem Urlaub das Dilemma: Was nehmen wir mit? Der Koffer soll diesmal keinesfalls so schwer werden wie das letzte Mal. Aber worauf verzichten? Keinesfalls auf eine gut ausgerüstete Reiseapotheke! Denn nicht überall ist die medizinische Versorgung wie gewohnt. So kann man sich behelfen, bis ein Arzt zur Stelle ist.


Verbandmaterial für Erste Hilfe, dazu gehören

  • Zur Wundversorgung: Pflaster, Mullbinden, sterile Wundschnellverbände und Verbandpäckchen, jeweils in verschiedenen Größen, Zellstoffkompressen
  • Wunddesinfektionsmittel
  • Schere, Sicherheitsnadeln, Splitterpinzette

Medikamente gegen die häufigsten „Störfälle“

  • Reisekrankheit
  • Darmprobleme: Durchfall/Verstopfung
  • Magenbeschwerden: Sodbrennen
  • Halsschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Insektenstiche
  • Pilzinfektionen
  • Fieberthermometer

Vor dem Einpacken aufs Verfallsdatum schauen. Wichtig: Das Datum gilt nur für ungeöffnete Tuben oder Flüssigkeiten!

Malariaprophylaxe

Für Länder mit hoher Sonneneinstrahlung

Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor

Mittel gegen Sonnenbrand

Medikament gegen Lippenherpes

  • Batterie prüfen
  • Diabetiker: genügend Teststreifen einpacken
  • ausreichend Vorrat mitnehmen

Außerdem Hygieneartikel sowie Kondome

Kontaktlinsenträger oder Menschen, die zu trockenen Augen neigen, sollten an Augentropfen denken, denn auf langen Flügen ist die Luft sehr trocken. Allerdings ist es durch die Einführung der neuen Reisebestimmungen wichtig, vorab zu klären, was ins Handgepäck darf. Dies betrifft insbesondere flüssige Medikamente. Um Probleme beim Einchecken zu vermeiden, sollten chronisch Kranke deshalb unbedingt die erforderlichen ärztlichen Bescheinigungen oder Zollformulare mitführen.

  • Bei Zeitverschiebungen müssen feste Einnahmezeiten von Medikamenten entsprechend angepasst werden. (Pille beispielsweise)
  • Wer sein Hörgerät, die Lesebrille oder seine Sonnenbrille nicht regelmäßig trägt, sollte sich vor der Abreise vergewissern, dass er alles eingepackt hat.
  • Nicht alle Medikamente überstehen hohe Temperaturen, deshalb unbedingt darauf achten, was kühl gelagert werden muss. Bei einer Reise in den Süden möglichst „wärmeverträgliche“ Arzneimittel wählen.

weitere Themen rund um Reisen




 

Top Produkte für Ihre Reiseapotheke

  1. SUPERPEP Reise Kaugummi Dragees 20 mg
    statt* 18,20 € Ab 15,49 €
    Produkt merken
  2. THOMAPYRIN CLASSIC Schmerztabletten
    statt* 7,38 € Ab 4,99 €
    Produkt merken
  3. OCTENISEPT Lösung mit Sprühpumpe
    statt* 13,84 € Ab 12,39 €
    Produkt merken
  4. HANSAPLAST Erste Hilfe Pflaster Mix
    statt* 3,49 € Ab 3,09 €
    Produkt merken
  5. MULTILIND Heilsalbe m.Nystatin u.Zinkoxid
    statt* 25,95 € Ab 22,29 €
    Produkt merken
  6. FLURBIPROFEN AL 8,75 mg Lutschtabletten
    statt* 6,65 € Ab 5,99 €
    Produkt merken
  7. NUROFEN 200 mg Schmelztabletten Lemon
    statt* 14,28 € Ab 11,29 €
    Produkt merken
  8. ILON Protect Salbe
    statt* 27,50 € Ab 24,69 €
    Produkt merken
  9. ISLA MED akut Pastillen
    statt* 17,75 € Ab 15,29 €
    Produkt merken
  10. AZARON Stick

    Stifte

    statt* 8,95 € Ab 7,29 €
    Produkt merken
  11. MEDIGEL Schnelle Wundheilung
    statt* 11,57 € Ab 9,49 €
    Produkt merken
  12. IMODIUM akut Hartkapseln
    statt* 8,98 € Ab 7,69 €
    Produkt merken

1–12 von 16 Produkten